Merkblatt

 

Liebe Teilnehmer-Innen,

 

 

 

das Team von der Elterninitiative Kleiderbasar in Dittelsheim-Hessloch hat sich entschlossen das bisherige Kassenprogramm durch ein neues Programm mit Barcode-Scannern zu ersetzen.

 

 

 

Dadurch wird eine beschleunigte Bearbeitung bei der Bezahlung und kürzere Wartezeiten für Sie als Käufer erreicht. Der weitere große Vorteil für Sie als Verkäufer ist der neue Barcode-Etikettendruck.

 

Dieses neue Programm bringt für Sie als Anbieter jedoch auch einige Änderungen mit sich, die wir Ihnen in diesem Merkblatt erläutern wollen.

 

 

 

  • Die bisherige Nummernvergabe wird durch ein neues System abgelöst.

 

  • Dieses System ist mit einem Etikettendruck ausgestattet.

Wir können an unserem Basar nur noch Ware verkaufen, die mit diesen Barcode-Etiketten ausgezeichnet sind!

 

Zusammengefasst läuft die Erfassung jetzt in vier Schritten ab:

 

  1. Einmalige Registrierung, um eine Anbieternummer zu erhalten

  2. Die Artikelerfassung

 

  1. Zuweisung der Artikel zum aktuellen Basar in Dittelsheim-Hessloch

 

  1. Druck der Etiketten für Ihre Ware

 

 

 

Im Weiteren erläutern wir Ihnen nun den Ablauf der Registrierung und Erfassung der Artikel für unseren Basar:

 

 

 

1. Registrierung

 

  • Im ersten Schritt melden Sie sich bitte unter www.basar-portal.de an.
    Sie können sich ab dann registrieren.

 

  • Sie erhalten nach der Anmeldung per Mail ein Zugangspasswort.

  •  

    Mit diesem Passwort müssen Sie sich innerhalb von 2 Tagen einloggen und das Passwort ändern.

  • Nach dieser Anmeldung erhalten Sie Ihre Anbieternummer. Sie können auch über unsere Homepage das neue Portal erreichen.

 


Bitte beachten Sie, dass diese Mail von Ihrem Mail-Anbieter möglicherweise als Spam oder Unbekannt gekennzeichnet wird. Dann wird diese Mail wahrscheinlich in einen anderen Ordner verschoben worden.

 

 

 

2. Artikelerfassung

 

 

Sie können auf www.basar-portal.de das ganze Jahr über Ihren Bestand verwalten. Sie erstellen sich hier einen Pool von Artikeln, die Sie verkaufen möchten. Sie erfassen die Bezeichnung, die Größe und den Preis. Somit müssen Sie nicht mehr vor jedem Basar Ihren kompletten Warenbestand eingeben. Sie die Möglichkeit Artikel aus dem einen Basar beim nächsten Basar sofort wieder anzubieten, ohne die Artikel erneut hinterlegen zu müssen. Wurde zum Beispiel ein T-Shirt beim Basar nicht verkauft und Sie möchten es beim nächsten Basar wieder anbieten, so bleibt Ihnen dieser Artikel in Ihrem Pool erhalten und es ist keine neue Erfassung für den nächsten Basar erforderlich.

 

Ca. zwei Tage nach dem Basar sehen Sie hier die Abrechnung und können erkennen welche Artikel verkauft wurden. Die Abrechnung auf Papier entfällt somit.

 


 

Die Artikelpflege ist von unserem Basar unabhängig und kann das ganze Jahr erfolgen. Sie können aus Ihrem Artikelpool auch Artikel löschen.

 

 

 

3. Zuweisung der Artikel zum Basar

 

 

Wir nehmen nun wieder 96 Artikel (4 Etikettenbögen) pro Anbieter für den Basar an. Da Sie in Ihrem Pool aber mehr als diese 96 Artikel erfassen können (max. 100), müssen Sie nun aus Ihrem Pool die entsprechenden Artikel unserem Basar zuweisen (auswählen). Für diese Zuweisung gibt es einen erlaubten Zeitraum, der ungefähr 4 Wochen vor dem jeweiligen Basar beginnen wird. Diesen Zeitraum werden Sie auch auf der Internetseite des Portals/Homepage sehen. Die Zuweisung nehmen Sie im gleichen Bildschirm vor, in dem Sie auch Ihre Artikel pflegen.

 

Wir haben die Anzahl unserer Teilnehmer auf 100 angesetzt.

 

 

 

Beachten Sie bitte unbedingt, dass die Anbieternummer des Portals

 

alleine Ihnen noch keine Teilnahme am Dittelsheim-Hesslocher Basar ermöglicht. Sie können die Ware bei uns nur einliefern, wenn Sie rechtzeitig Ihre Artikel zu unserem Basar zugewiesen haben. Das System zählt automatisch mit, wieviele Anbieter Ihre Ware unserem Basar zugeordnet haben. Sobald die Obergrenze von 100

 

zugeordneten Anbietern erreicht ist, wird die Zuweisung nicht mehr möglich sein!

 

 

 

4. Etiketten drucken

 

Damit alle von den Scannerkassen profitieren können, ist es zwingende Voraussetzung, dass Sie Ihre Etiketten über dieses Portal drucken. Nach dem endgültigen Druck können Sie die zugeordneten Artikel nicht mehr ändern!

 

Um die Etiketten auf Ihren Drucker anzupassen, nutzen Sie unbedingt vorher den

 

Probedruck. Das neue System erlaubt es nicht mehr vor Ort Änderungen vorzunehmen und einen Artikel durch einen anderen zu ersetzen. Wir können mangels Internetzugang in der Halle auch keine Etiketten für Sie drucken. Bitte achten Sie sorgfältig darauf, dass Ware und Etikett übereinstimmen. Bei Unstimmigkeiten können wir die Ware nicht verkaufen. Der Etikettendruck des Portals unterstützt Sie bei der Zuordnung, da neben der Artikelnummer auch die Bezeichnung mit samt Größe ausgedruckt wird.

 

Das Portal unterstützt Sie mit einer eigenen Hilfeseite beim Drucken der Etiketten. Der Ausdruck ist auf vorgefertigte Bögen mit 3 x 8 Etiketten, wie sie z. B. von Zweckform erhältlich sind, ausgelegt.

 

Wir empfehlen Ihnen die Etiketten auf stärkerem Papier/Karton auszudrucken und auf gute Befestigung am Artikel zu achten.

 

Sie benötigen für Ihre 96 Artikel exakt 4 Etikettenbögen.

 

 

 

Noch ein Vorteil des neuen Systems zum Abschluss:

 

Das Portal ist offen für weitere Basare. Das heißt, Sie können Ihre hier erfassten Artikel bei anderen Basaren anbieten (vorausgesetzt diese Basare schließen sich diesem Webportal an). Derzeit nutzt bereits der Basar Eppelsheim, der Basar Flonheim, der Basar Gundersheim und der Basar Worms-Heppenheim dieses Portal. Ordnen Sie einfach die Artikel dem gewünschten Basar zu, drucken Sie die Etiketten und geben Ihre Artikel beim Basar ab. Das alles mit nur einmal erfassen!

 

Wir würden uns freuen, wenn das Portal weiter Verbreitung findet. Geben Sie die Internetadresse gerne an andere Basar-Organisatoren weiter. Der Betreiber des Portals ist ein engagierter Privatmann, der weiteren Interessenten offen gegenüber steht.